Ruhe EKG

KardPraxWitthautSuedfeld_105

Das Ruhe-Elektrokardiogramm (EKG) ist die Basisuntersuchung der Kardiologie. Mit seiner Hilfe können Hinweise auf einen abgelaufenen Herzinfarkt, auf eine Herzmuskel- oder Herzbeutelentzündung oder Herzrhythmusstörungen gewonnen werden. Auch durch Medikamente verursachte Störungen der Reizbildung oder Reizleitung am Herzen können hierdurch erfasst werden.
Zur Ableitung der elektrischen Signale des Herzens werden Elektroden an Armen, Beinen und der Brustwand befestigt. Auf diesem Wege können die elektrischen Aktivitäten des Herzens aufgezeichnet werden.